Viele Besucher auf dem 1. Mobilitätstag in Braunschweig
Wetter gut, Aktionen gut, Informationen gut, alles gut 

Am 11. Juni 2019 hieß es üben und informieren über Mobilität für Menschen mit Rollator, Rollstuhl oder E-Scooter

E-Scooter und E-Rollstühle ausprobieren und mit ihnen in ein Taxi, Sprinter oder Bus fahren? Das und mehr gab es am 1. Mobilitätstag in Braunschweig.

Welcher E-Scooter darf in den Bus?

Wie steige ich mit Rollator, Rollstuhl oder gar einem E-Scooter in den Bus? Viele Menschen, die auf eine Gehhilfe oder gar einen Rollstuhl angewiesen sind, sind verunsichert, wie sie sich an der Bushaltestelle und im Bus verhalten sollen. Ein anderer fragt sich, ob er mit seinem E-Scooter überhaupt in den Bus darf.

Am 11. Juni 2019 haben wir zu diesem Thema den ersten Mobilitätstag in Braunschweig veranstaltet. An unserer Seite standen Verkehrswacht, ASB, ein Taxiunternehmen, die Polizei, der Seniorenrat, der Behindertenbeirat und vor allem auch die Verkehrs GmbH mit einem Linienbus. Mitgebracht hatten wir E-Rollstühle, Rollator und E-Scooter, damit unsere Besucher diese in Ruhe ausprobieren konnten.

Auf dem Rollatorparcours konnten knifflige Situationen geübt werden. Beispielsweise, wie ein Bordstein am besten überwunden werden kann. Außerdem konnten die Besucher mit einem E-Mobil in den Bus oder auch direkt in ein Taxi fahren. Der ASB zeigte ebenfalls, wie er Rollstuhlfahrer transportiert. Auch dort durften die Besucher mit Rollstuhl oder Scooter in ein bereitstehendes Fahrzeug fahren.

Vereinbaren Sie einen Termin

Sie möchten einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren oder haben Fragen zu unseren Leistungen? Dann hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht.

JETZT TERMIN VEREINBAREN